Geschichte der Ortsfeuerwehr Krähenwinkel 

Geschichte der Ortsfeuerwehr Krähenwinkel

Im Gegensatz zur Geschichte unseres Ortsteiles, die schon viele hundert Jahre alt ist, ist die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Krähenwinkel eher im embryonalen Stadium. Trotzdem glauben wir, dass unsere Freiwillige Feuerwehr Krähenwinkel ein wichtiger, aus dem Alltagsgeschehen nicht wegzudenkender Faktor ist. Deshalb möchten wir Ihnen hier die Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Krähenwinkel vorstellen.

Wir schreiben das Jahr 1934. Leopold III, wird als neuer König von Belgien vereidigt, Reichspräsident Paul von Hindenburg verstirbt und der österreichische Bundeskanzler Dollfuß wird ermordet.

In diesem Jahr, am 18. Mai 1934 wird die Freiwillige Feuerwehr Krähenwinkel gegründet.

Die Gründer der Wehr waren: Fritz Reßmeyer, Friedrich Eggers, Fritz Hoppe, Fritz Rust, Louis Ehlers, Theodor Theuerkauf, Adolf Theuerkauf, Fritz Riekenberg. 13 weitere Bürger der Gemeinde Krähenwinkel traten am Gründungstag der Wehr bei.

Am 30.06.1934 fand die erste Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Krähenwinkel statt. Auf dieser Versammlung wurden 2 Spezialwagen angefertigt als Leiter- und Hydrantenwagen (Handwagen und Fahrradanhänger) an die Freiwillige Feuerwehr Krähenwinkel ausgeliefert.

Ein langer Weg zum heutigen modernen Fahrzeugpark stand bevor.