Einsatzbericht 
zurück zur vorherigen Seite


Eingeklemmte Person nach VU

Alarm: 21.11.2018 um 12.53 Uhr
Ortsfeuerwehren: Eng (HLF) | Gds (LF16) | Lgh (HTLF) | Stadt (Pressesprecher)
Einsatzart: Techn. Hilfeleistung (HM1)
Einsatzort: Godshorn, Münchner Str.

Schwerer Verkehrsunfall am heutigen Mittwochnachmittag im Gewerbegebiet Godshorn. Mit dem Alarmstichwort "Eingeklemmte Person, PKW gegen LKW" sind die Ortsfeuerwehren Godshorn, Langenhagen und Engelbostel in die Münchner Straße ausgerückt. Ein LKW war vom einem Firmengelände in Richtung Langenhagen abgebogen und ein VW Caddy ist nahezu ungebremst in das Heck des LKW gefahren. Zum genauen Hergang bzw. Ursache kann aktuell seitens der Polizei noch keine Auskunft gegeben werden. der 82 jährige Fahrer des PKW war zum Glück doch nicht schwer eingeklemmt und konnte vom zuerst eintreffenden Rettungsdienst befreit und im Rettungswagen behandelt werden. Laut Aussage vom Notarzt schwebt er aktuell noch in Lebensgefahr und wurde in die Medizinische Hochschule zur weiteren Behandlung transportiert. Seitens der Feuerwehr, die unter der Einsatzleitung von Jan-Michael Reck aus Godshorn mit 25 Kräften und drei Fahrzeugen vor Ort war, wurde der Brandschutz sichergestellt, die ausgelaufenen Betriebsstoffe abgestreut sowie Trümmerteile beseitigt.


Einsatz erfasst von Christian Hasse

Einsatzbilder

Bildquelle: Pressesprecher Christian Hasse