Freiwillige Feuerwehr der Stadt Langenhagen - Feuer in JVA 
zurück zur Übersicht


Feuer in JVA

Übung unter Hochsicherheit

Gegen 9:00 Uhr am Samstagmorgen löste die Brandmeldeanlage der Justizvollzugsanstalt am Airport aus. Die Löschzüge der Werkfeuerwehr Flughafen und die zuständige Ortsfeuerwehr Langenhagen rückten daraufhin zu dem Objekt aus.

Einsatzleiter Stefan Medelnik wurde nach seinem Eintreffen von den Justizbeamten in das Objekt und die Gefahrenlage eingewiesen. In der Erkundungsphase konnte Medelnik eine starke Verqualmung im ersten Obergeschoss feststellen. Zwei Atemschutztrupps der Werk- und der freiwilligen Feuerwehr wurden im Verlauf eingesetzt und über sie eine Menschenrettung und Brandbekämpfung eingeleitet. Durch das Feuer war einem Mitarbeiter ein Flüchten ins Freie nicht möglich, sodass er aus dem Dachgeschoss über die Drehleiter gerettet werden musste.

An der Übung waren 21 ehren- und hauptamtliche Einsatzkräfte mit sechs Einsatzfahrzeugen beteiligt. Im Anschluss der einstündigen Übung hatten die Einsatzkräfte die Möglichkeit, sich zusammen mit dem Brandschutzbeauftragtem Ralf Kloos das Objekt und dessen Besonderheiten anzusehen.


Bericht erfasst von Stephan Bommert
Erstellt am: 04.06.2016 um 12.44 Uhr